Nachttauchen

VEST Spezialbrevet "Nachttauchen"

ZIELSETZUNG

Der Kurs VEST Nachttauchen ist für ausgebildete Taucher geschaffen worden, die sich in bezug auf Durchführung und Planung von Nachttauchgängen weiterbilden wollen. Es soll erreicht werden, dass der Kursteilnehmer selbständig Nachtauchgänge durchführen kann.

VORAUSSETZUNG
  • Tauchtauglichkeitsuntersuchung nicht älter als ein Jahr
  • Mindestalter 16 Jahre
  • VEST Open Water Bronce * oder gleichwertige vom VEST anerkannte Ausbildung
  • mindestens 25 Tauchgänge (Logbuch)
UNTERRICHTSINHALTE

Die Mindestkursstundenzahl beträgt 10 Unterrichtsstunden, die in theoretische und praktische Freiwasserausbildung aufgeteilt sind.

Theorie

Während der theoretischen Ausbildung werden folgende Themen behandelt:

  • Einführung, Kursdauer und Inhalte, benötigte Ausrüstung
  • Sicherheitsmaßnahmen
  • Unfallmanagement
  • Besonderheiten des Nachttauchens

Praxis

In der praktischen Ausbildung wird das Nachttauchen in den Mittelpunkt gesetzt. Die Themen, die behandelt werden, sind folgende:

  • Tauchgangsbesprechung, Planung und Durchführung von Nachttauchgängen
PRÜFUNGSINHALTE

In der Prüfung werden alle theoretischen und praktischen Teile der Ausbildung geprüft. Der Kursteilnehmer wird in die Funktion des Gruppenleiters gesetzt, welcher für die Durchführung der Tauchgänge verantwortlich ist.

Praxis

Freiwasserprüfung
Absolvieren von zwei Prüfungstauchgängen

  1. Prüfungstauchgang:
    1. Kurstauchen
    2. Gruppenführung
    3. Besonderheiten des Nachttauchens
  2. Prüfungstauchgang:
    1. Kurstauchen
    2. Gruppenführung
    3. Besonderheiten des Nachttauchens

Anmerkung: Die Tauchgänge werden in Freigewässern mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen durchgeführt.

SONSTIGES

Nach Abschluss der Freiwasserausbildung erhält der Taucher eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme an diesem Sonderbrevet.

© 2017 Tauchclub Calypso Lahr e.V.
Am Flugplatz B42 - Fritz-Rinderspacher-Str. 12 - 77933 Lahr